Archiv der Kategorie: Physik

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Das hinduistische Laut „OM“ – Teil 2

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Das hinduistische Laut „OM“ – Teil 2

[Nachtrag: 09.09.2017]

Nach der hinduistischen Lehre ist der Laut OM (auf tamilisch → ௐ; auf sanskritisch → ), der Klang des Universums. Sie war auch der erste Laut des Universums, nachdem Raum und Zeit entstanden sind bzw. erschaffen worden sind, also nach dem Urknall. Man sollte beachten, dass die akustischen Laute, also der Schall Medium braucht, um auszubreiten. Die elektromagnetische Welle dagegen, braucht kein Medium, um auszubreiten. Wir würden alle im Dunkeln sitzen bzw. es hätte kein Leben in dieser Form entstehen können, da Licht auch eine elektromagnetische Welle ist und vieles im Weltraum fast leer ist, hätte sich Licht nicht ausbreiten können. Bitte auch nicht vergessen, dass das Licht (Photonen) sowie die Elektronen dualistisch sind – man redet hier von Welle-Teilchen-Dualismus.

Om ist auch der Laut, der in Meditationen verwendet wird. Sie spielt eine große Rolle in verschieden Bereichen – auch in anderen Bereichen der Astrophysik und der Quantenmechanik, leider bekomme ich zur aktuellen Stunde den Zusammenhang nicht mehr hin.

Wenn wir diesen Laut genauer analysieren, verstehen wir auch das Leben – dieser Laut fängt mit einen öffnenden Vokal an und endet mit einem schließenden Konsonanten, sowie das Leben, also die Geburt und der Tod. Versuchen Sie einfach diesen Laut langsam auszusprechen und konzentrieren Sie auf Ihre Lippen bzw. Ihren Mund, dann können Sie dies besser verstehen.

Der Laut ist elementar wichtig für das Leben, ohne sie würde es auch keine Sprache geben und man kann sich nicht in dieser Form kommunizieren. Natürlich ist eine Kommunikation auf andere Ebenen vorstellbar bzw. findet Verwendung in der Natur z. B. Kommunikation auf chemischer Ebene – die Redensart „Ich kann jemanden nicht riechen“ im übertragenen Sinn heißt es: „Ich kann jemanden nicht leiden“ ist eine Anspielung auf die chemische Kommunikation. Wenn wir unseren Lebenspartner auswählen, spielt dies nicht nur in der verbalen Kommunikation ab, sondern da kommen auch andere Kommunikationsformen, unter anderem die chemische Kommunikation, zum Einsatz. Apropos Lebenspartner, für eine ernsthafte Beziehung ist keine App oder irgendwelche online Portale mit irgendwelchen Algorithmen von Nöten. Ich rede hier nicht von Trieb gesteuerten. Dies ist sowieso als Einnahmequelle gedacht. Man kann Feuer legen und später selber das Feuer löschen. Das Subjekt (Person), welches das Feuer legt muss nicht identisch mit dem löschenden Subjekt (Person) sein, aber als Gruppe ist es möglich 😉. Dies wiederum ist ein Thema für sich.

Diejenigen unter Euch, die sich z. B. mit den Veden auseinandergesetzt haben, wissen, dass man die Verse mit einem bestimmten Rhythmus und einer bestimmten Klangfolge zitiert. Die hinduistischen Texte haben nicht nur die Wissenschaft in sich, sondern viel mehr. Der Klang der Verse setzt so vieles in Bewegung – dies wiederum ist ein Thema für sich.

Einige von Euch haben vielleicht schon gehört, das z. B. bestimmte Kompositionen von Beethoven, die Kühe mehr Milch produzieren lässt. Natürlich lässt sich dies wissenschaftlich erklären, aber der Punkt, was Beachtung finden soll ist, dass so gewonnenes Wissen nur besser vermarkten lässt, wenn man den Ursprung verschleiert. Das was die Pharmaindustrie und andere Industrie Zweige tun ist, dass sie aus der Urwissenschaft wie z. B. das Ayurveda gewonnen Kenntnisse einfach in die Wissenschaft hineinfließen lassen, ohne dass die Wissenschaftler Kenntnis davon erlangen. Wie soll dies funktionieren? Ich habe schon mal erwähnt, dass das göttliche in jedem steckt und unbewusste Zeichen setzt (siehe Einstein, der erkannt hat, dass er von der göttlichen Hand geführt wurde). Diese Vorgehensweise wird imitiert. Viel profit bringendes wurde bereits erforscht, siehe auch meinen Hinweis zu Newton. Was man hauptsächlich macht ist, dass so im Geheimen gewonnenes altes Wissen heimlich in die neue Wissenschaft mit neuen Technologien ähnlich wie B2B heimlich injiziert, so dass die Entdecker bzw. Wissenschaftler das Gefühl bekommen, dass sie es entdeckt haben. Nicht alles läuft so ab, aber wichtige Dinge schon.

Man kann nur Kapital schlagen, wenn man die Errungenschaften langsam an das Tageslicht bringt. Wir würden schon längst mit Elektroantrieb fahren, wenn alles nicht so verwoben wäre!

Der Reinigungsprozess ist der Beweis dafür, dass die Guten nicht alleine geschafft haben, die Welt vom Übel bzw. das teuflische (und deren Helfer) freizubekommen und auf das göttliche gewartet haben.

Fragerunde

Welche Bedeutung hat das Leuten der Glocke in einem Tempel, Kirche etc. oder in einem hinduistischen Ritual? Wer in den letzten Tagen die Pfeiflaute gehört hat oder durch andere Kanäle die Information bekommen hat, der kennt die Antwort 😉.

Bildung

Man sollte nicht aus dem oberen Artikel schlussfolgern, dass Bildung nicht notwendig oder wichtig ist. Bildung ist elementar wichtig für jeden einzelnen, damit sich die Sachen nie mehr wiederholen und außerdem ist nicht vieles entdeckt worden. Man kann Forschungs- und Bildungseinrichtungen richtig lenken oder so lenken, dass nur bestimmte davon profitieren, aber dies wiederum ist ein Thema für sich.

Ergänzende und weiterführende Quellen