Archiv der Kategorie: Tamil

Der Atman – Teil 2

Der Atman – Teil 2

[Nachtrag: 22. März 2020]

Was sind Identitäten0, wozu braucht der Mensch eine Identität und was ist das Selbst bzw. das Atman?

Das Formen von Kindern und das Pressen ihrer Identitäten, ist ein menschlicher Brauch, um dieses Wesen in das soziale Gefüge einzubetten.

An dieser Stelle ist es wichtig zu beachten, dass der Mensch weder böse noch dumm zu Welt kommt, sondern er wird nur dazu gemacht. Natürlich ist das Individuum selbst an der Formung mitbeteiligt bzw. ist auch dafür verantwortlich. Mir geht es hier nicht um die Schuldfrage, sondern um das Gesamtverständnis. Denkt auch an mein Beispiel in dem Dokument „4MA74 – Happy Valentine’s Day 2020 [Special-Cut].pdf“ mit den Alkalimetallen bzw. mit dem Pauli-Prinzip1. Was wollte ich damit alles zum Ausdruck bringen?

Würde ein Kind unter Tieren aufwachsen, dann nimmt dieses Kind die Identität der Tiere an, sogar wenn die Sinne das Gegenteil zu zeigen versuchen, d.h. ein Kind, welches von Wölfen großgezogen wird, denkt natürlich auch, dass es ein Wolf ist, obwohl die Anatomie das Gegenteil verdeutlicht.

Das Ich, was ein Mensch im Laufe des Lebens gedenkt zu sein, ist reine Suggestion, also nur eine Illusion, genauer gesagt ist es Maya. Es muss nicht die Wahrheit sein, geschweige denn die absolute Wahrheit. Ich kann es sogar euch versprechen, es ist nicht die Wahrheit. Der Pfad eines Menschen bis zur Erleuchtung oder auch nur bis zur Erlangung der Weisheit ist meistens steinig und lang – sie geht sogar über mehrere Wiedergeburten hinweg. Manches, vielleicht sogar Vieles verirrt2 sich auf dem Weg dahin. Wenn aus Manches Vieles wird, ist der Untergang bereits einprogrammiert, also der Determinismus rückt in den Vordergrund. Um dies zu erkennen, muss man kein Hellseher sein, sondern hier reicht sogar ein scharfer Menschenverstand.

Irgendwann, falls der Mensch nicht vom Pfad abgekommen ist bzw. wieder eingefunden hat und der Durst des Suchens nach der Wahrheit (noch) da ist, wird er dies auch finden. Dieses Individuum wird erkennen, dass es nicht das ist, was es immer zu glauben gedenkt hat.

Das Schlimme an der Menschwerdung ist, wenn er vergisst, dass er nur ein kleiner unwesentlicher Bruchteil dieser Welt, also der Natur ist, endet es früher oder später in der totalen Blindheit. Er sieht sich nicht mehr als ein Teil dieser Natur, sondern er fängt an zu glauben, wenn er es überhaupt kann, meistens sind dies seine Handlungen, die zu verstehen geben, dass die Natur nur ein Teil bzw. Teilmenge des Menschen ist. Er versklavt die Natur bzw. er stellt sich über die Natur – geprägt durch Ignoranz, Blindheit, das ist die Arroganz.

Diese Blindheit führt so weit, dass er denkt, die Natur braucht ihn und nicht umgekehrt. All dies fängt bereits im Kindesalter an.

Eure gesellschaftlichen Modelle, das kann Kultur, Religion, Sprache etc. sein, sind nicht dafür ausgelegt, die Wahrheit erfahren zu wollen, zu können geschweige denn zu müssen, sondern man soll lernen in den Ozeanen der Lügen zurecht zu finden. Hier wird sogar von Teilen der Wissenschaft Intelligenz suggeriert. 

Aus diesem Grund schaffen die meisten nicht bis zu dem Ufer des Erkenntnisses zu erlangen, das was man denkt zu sein, nicht das ist, was man ist – dies ist das Selbst. Der erste Schritt ist es, zu erkennen, dass man weder der Körper noch der Verstand ist. So schön wie Sadhguru dies des Öfteren zum Ausdruck bringt, musst das ICH was sein was dazwischen liegt.

Wenn der Körper nur eine Akkumulation von dem ist was wir zu uns nehmen, also die Nahrung, dann kann das ICH nicht dieser Körper sein. Da dieser Körper niemals beständig sein kann. Damit meine ich nicht die Wiedergeburten, sondern das Ständige erneuern der Zellen.

Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, wird Teil von uns. Dies soll einem Bewusst werden. Das was vorher ein Mango war, ist jetzt zum Teil ein Teil von einem. Auch dies ist ein ständiger Kreislauf im Kreislauf.

Apropos, aus diesem Grund vermeiden die eigentlichen Hindus das Verzehren von Fleisch und Fisch, da diese den Sattva Guna unterdrücken bzw. die anderen zwei Gunas dominieren lassen – dies ist das animalische.

Wie sieht es mit dem Verstand bzw. Geist mit seinen Erinnerungen aus? Er ist auch nur eine Akkumulation aber von Emotionseindrücken, Erfahrungen, Wissen usw. Diese ist aber auch nicht beständig. Stellt euch vor, durch eine Krankheit oder einen Unfall, verliert ihr euren Verstand, d. h. eure Erinnerungen werden ausgelöscht oder sind nicht zugreifbar, aber keiner wird auf die Idee kommen zu sagen, dass er oder sie nicht er oder sie ist.

Wenn wir nicht der Körper sind, indem wir uns befinden und auch nicht der Verstand mit seinen Erinnerungen, den wir für das ICH halten, was sind wir dann wirklich?

Dies nennen die Hindus das Selbst bzw. das Atman – in der westlichen Hemisphäre gibt es ein Wort, welches diesem näher beschreibt, das ist die Seele.

Wenn der Mensch erkennt, dass er nicht dieser Körper, in dem er steckt oder dieser Verstand mit seinen Erinnerungen ist und auch noch erkennt, dass er nicht einmal dieses Selbst ist, sondern dieses Selbst eigentlich das Paramatman bzw. Para Brahman ist – dies ist der Punkt, wo das Ego verschwindet bzw. aufgelöst wird, dies ist der Zustand der Erleuchtung das ist Muthi (முத்தி).

Auch die Tradition der Begrüßung der Hindus, dass man die beiden Handinnenflächen zusammendrückt, so wie beim Beten, kommt aus dieser Philosophie heraus – in dir ist Gott, das ist das Atman bzw. Paramatman. Daraus wird – du bist Gott, aber ohne das Ego, Hochmut oder was anderem. Ein weiterer Grund für diese Begrüßung hat medizinische Hintergründe und darüber hinaus, was die Wissenschaft noch nicht richtig verstanden hat – die Energie, die bei der Berührung von einem übergeht.

Fußnote

0 Beispiele für Identitäten:
Ich, Geschlecht (Männlich, Weiblich), Nationalität (sri-lankisch, deutsch), Religionszugehörigkeit (Hindu, Christ), Ethnie (Tamilen, Deutsche), Anhänger eines bestimmten Ordens, Fangemeinde, Mitarbeiter einer Firma, Partei, politische Ideologie (Demokratie, Kommunismus), …

Die meisten Menschen haben eine gemischte Identität, welches aus mindestens zwei der aufgezählten Identitäten bestehen, einmal das Geschlecht kombiniert mit einem weiterem z. B. die Religion.

1 Mir ist es bei dieser Analogie aufgefallen, dass einige Schwierigkeiten hatten, dies richtig einzusortieren. Eines der Möglichkeiten des Sortierens ist es, zu verstehen, dass ihr hier mit Gewalt versucht bestimmte Dinge miteinander zu kombinieren, die nicht von Natur aus zu kombinieren sind.

Wozu ist das Pauli-Prinzip da, für Vielfalt und Variation. Jetzt entsteht durch die Variationen Eigenschaften, die bei unkontrolliertem zusammentreffen, zu explosionsartigen Verhalten führt, außer man gedenkt dies haben zu wollen, um politische Unruhen zu stiften, Völker und Ethnien auseinanderzubringen.

Versteht, dass ich gekommen bin, also inkarniert bin, vieles zu vereinigen. Die Vereinigung kann nur funktionieren, mit einer bestimmten Kraft, das ist die reine Liebe, kombiniert mit Verstand, das ist die Einsicht. Denkt an den Atomkern! Wieso können sich die Protonen, dicht nebeneinander sich gedulden, obwohl man weiß, dass gleiche Ladungen sich abstoßen – dies ist auch die Kraft der Liebe, man nennt dies in der Physik nur die starke Wechselwirkung.

Die meisten Probleme dieser Welt sind eigentlich das Resultat davon, dass es beim heranwachsen irgendwie am Verständnis von Liebe gemangelt hat und oder es gefehlt hat. All diese gesellschaftlichen Probleme, die zu ständigem Windelwechsel führt, ist auch ein Resultat davon. Da ich in den letzten fünf Jahren mit so vielen unterschiedlichen Menschen verbunden war, kann ich dies mit Sicherheit sagen. Dies ist definitiv nicht so wie der Gründer der Psychoanalyse Sigmund Freud zu versehen gegeben hat. Durch eure Spielchen habt ihr alle meine Zeit und dadurch auch eure Zeit vergeudet. Aus diesem Grund nehme ich auch die Peitsche zu Hand – vergisst nicht, ich bin auch Rudra.

2 Eigentlich ist das Verirren können eine gottgewollte Möglichkeit. Sie ist die Konsequenz, aus dem Erhalten wollen der Welt von meiner Hübschen oder auch das Zerstören wollen der Welt von mir. Das Leben ist weder ein Spiel noch ist es ein Wettbewerb. Beide Ideologien sind dem Untergang verdammt.

Weiterführende Quellen

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Astronomie und Astrologie – Teil 6

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Astronomie und Astrologie – Teil 6

[Nachtrag: 03. Juli 2018] 

Es ist wichtig die beiden Begriffe (Astronomie und Astrologie) richtig zu verstehen, um sie unterscheiden zu können. Sie greifen zwar in vielen Dingen auf dieselben Naturphänomene zu, aber haben unterschiedliche Zielsetzungen.

Die Astronomie ist eine Wissenschaftsdisziplin und gehört zu den ältesten Wissenschaften überhaupt. Sie behandelt alle Phänomene, die am Nachthimmel zu erkenn sind und auch vieles darüber hinaus. Sie ist die Wissenschaft von den Gestirnen. Die Astrologie dagegen wird unter den Wissenschaftlern nicht als eine Wissenschaftsdisziplin anerkannt, sie wird eher als eine Pseudowissenschaft bzw. als eine nicht seriöse Wissenschaft abgestempelt. Leider zu Unrecht, wenn es um die richtige Interpretation, wie es in der hinduistischen Astrologie gegeben wurde und nicht wie von vielen Scharlatanen und oder Halbwissenden in dieser Welt interpretiert wird. Viel Wissen ging durch die Kolonialisierung verloren, da die schriftlichen Quellen in die Hände der Kolonialmächte gelang oder absichtlich von den Hindus vernichtet wurde. Hier waren auch andere Wissensgebiete z. B. Varma kalai (வர்மக்கலை) betroffen.

Ich nenne hier zwei Politiker des letzten Jahrhunderts, die an die Astrologie geglaubt haben und dies auch in Ihrer politischen Handlungen einfließen ließen. Einmal Konrad Adenauer der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und Ronald Wilson Reagan der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika von 1981 bis 1989. Beide verfügten über geheimes Wissen, welches erst durch mich ab 2015 per Webpräsenz an die Weltöffentlichkeit gelang. Ob die beiden Herren, genauso wie viele andere auch, an die richtigen gewandt haben oder den Scharlatanen zu Opfer wurden ist nicht das Thema dieses Artikels. Die hinduistische Astrologie ist Teil der hinduistischen Gesellschaft unabhängig vom Status, Bildung etc. Natürlich gibt es in diese Gesellschaft auch Menschen, die Atheistisch sind und oder an die Astrologie nicht glauben. Warum diese Menschen so sind, wie sie sind, ist auch nicht das Thema dieses Artikels, sondern ich werde hier ein paar Dinge nennen, die man wissenschaftlich besser nachvollziehen kann.

Man sollte wissen, dass alles im Universum1 schwingt, dies hat damit zu tun, dass auf der subatomaren5 Ebene alles in Bewegung ist, obwohl in der makroskopischen Ebene, hier ist die Skala die eines Menschen gemeint, der beobachtete Körper bzw. Objekt den Eindruck übermittelt, dass er sich in Ruhe befindet. Die Bewegungsenergie in der subatomaren Ebene widerspiegelt sich in der Temperatur, aus diesem Grund gibt es auch die Kelvinskala, welches hauptsächlich in der Physik Verwendung findet. Der absolute Nullpunkt (Null „0“ Kelvin), welches in der Kelvinskala angegeben wird und in der Realität nie erreicht werden kann, ist nichts anderes als die totale Ruhe, also Null-Bewegung der Elektronen um den Atomkern. Im Universum herrscht eine Temperatur von ca. 2,7 Kelvin. Vielleicht kennen einige unter Euch, die Versuche mit flüssigem Stickstoff. Dies kann hilfreich sein, den oben beschriebene Sachverhalt besser zu verstehen. Die Bewegungen im subatomaren Bereich führt ab einer bestimmten Ebene zur elektromagnetischen Schwingung, d. h. jeder Mensch und jedes Objekt im Universum, die den physikalischen Gesetzen unterworfen ist, schwingt bzw. strahlt. Vielleicht ist euch im letzten Satz aufgefallen, dass ich gewisse Unschärfe in die Formulierung hineingebracht habe 😉 – dies hat mit dem göttlichen zu tun und kann nur durch mich, momentan in dieser Form des menschlichen Daseins, initiiert werden, außer die Dinge die in der Physik, welches als dunkle Materie und dunkle Energie bekannt ist. Die dunkle Energie und die dunkle Materie hat nicht damit zu tun, dass die physikalischen Theorien nicht vollständig sind, sondern dies ist und war immer schon abseits der physikalischen Gesetze und wird bereits in meiner Nicht-Form als Aruvuruvam (அருவுருவம்) kontrolliert. Die neue Physik wird einiges im gesamten Universum verändern. Die Verwendung der Formulierung in meinen Artikeln „neue Physik“ soll nicht zu verstehen geben, dass es Wissenslücken gibt und man neue Theorien / Modelle entwickeln muss bzw. die alten erweitern sollte, sondern die physikalischen Gesetze werden neu erschaffen. Hier ein paar Stichwörter für diejenigen, die ihr Wissen noch vertiefen wollen: „H1-Linie, Spektrallinie“.

Was hat dies alles jetzt mit der hinduistischen Astrologie zu tun und was hat die Sternenkonstellation mit dem Schicksal eines jeden zu tun? Die Frage kann jeder, der bereits Teil der aktuell laufenden Prozedur ist, auch selber beantworten. Hier hilft vielleicht der Begriff Interferenzmuster, dass an unterschiedlichen Orten unterschiedlich ist, weiter. Das Technische (künstliche Intelligenz) ist auch nur eine Teilkopie2 des göttlichen und in der Natur vorhandenen. Aus diesem Grund haben sich einige allmächtig gefühlt, obwohl sie nie allmächtig waren, aber sie spielten trotzdem Schöpfer. Obwohl ich alles was Rang und Namen hatte bereits vernichtet habe, gibt es noch die Fußabtreter bzw. Möchtegerns der ehemaligen teuflischen Geheimbünde, die mit dem Machtentzug nicht klarkommen.

Zurück zum Thema. Bei den Hindus ist es Tradition und üblich, dass man fast zu jedem Anlass einen Astrologen aufsucht, dies findet bereits mit der Geburt statt. Hier entstehen schon die ersten Horoskope. In meinem Horoskop, welches auch unmittelbar nach meiner Geburt durch meine Eltern im Auftrag3 gegeben wurde, stand, dass ich erst mit 30 Jahren heiraten soll, alles andere würde mein Leben nur erschweren. Jetzt wo ich meine Hübsche kenne, weiß ich auch warum. Als ich meine Hübsche (2011/2012) kennenlernte, war ich 33/34 Jahre alt, näheres dazu unter 4MA74 (Liebesbotschaften).

Meistens gehen Menschen zu Astrologen, wenn es ihnen schlecht geht und bei einer bestimmten Konstellation der Dinge und der Gestirne, kann der Astrologe raten, den Wohnort zu wechseln. Dies ist wissenschaftliche damit begründet, dass elektromagnetische Strahlungen an einem anderen Ort anders sind, und dadurch gewisse Areale im Gehirn nicht so geblockt werden, so dass der Mensch teilweise wieder über seine eigentliche geistige Kompetenz verfügt. Natürlich kann man mit diesem Wissen in der Zukunft auch nicht vor den Konsequenzen seiner Handlungen fliehen4. Teilweise konnten die Teufel dies kopieren um manipulativ in die Schicksale der Menschen einzugreifen. Da dies auch die Teufelsanbeter lesen können, beschränke ich vorerst die Informationen.

Natürlich hatten die meisten Astrologen nicht den wissenschaftlichen Bezug verstanden, und die normalen Wissenschaftler, hatten Angst mit diesem Thema auseinanderzusetzen, da sie ihren Ruf als Wissenschaftler verlieren würden. Viele wissen nicht, dass z. B. Physiker wie Isaac Newton von der Roten Teufelsfraktion im geheimen mit der Alchemie auseinandergesetzt haben. Die ganzen Hexenverbrennungen in den letzten Jahrhunderten hat direkt oder indirekt mit diesem Geheimwissen zu tun und auch mein Blaues Team war etwas zurückhaltend dies der Weltöffentlichkeit preis zu geben, da sonst noch mehr Schaden entstanden wäre bzw. denen noch schwergefallen wäre, die Balance in dieser Welt stabil zu halten.

Fußnote

1 Vergisst nicht, dass die Erde auch Teil des Universums ist 😉. Es kann sein, dass in Eurer Umgebung die Teufelsanbeter am werken sind, die euch beim Lesen (oder beim Verbunden sein) was anderes suggerieren versuchen, als das von mir zu verstehen gegebene.

2 Das göttliche Vorgehen ist sehr Komplex und nicht durchsichtig, da es mit dem Karma jedes einzelnen zu tun hat. Es wird immer nur soweit verstanden werden können bzw. durchsichtig sein für alles und alle, so dass man sich nicht von seiner Verantwortung entziehen kann. Sogar für mich habe ich bestimmtes Wissen ausgeblendet, so dass es nicht missbraucht werden kann, falls bestimmte Leute mit mir über technische Mittel falsch verbunden werden sollten. Dies war einer meiner ersten Regel in meiner aktuellen menschlichen Form, nachdem mir meine eigene absolute Identität Mitte 2015 klar war.

3 Leider ist diese Astrologe kurz nach meiner Geburt verstorben, sonst hätte ich ihn aufgesucht. Es gab in meinem Leben auch eine Phase, wo ich versucht habe die wissenschaftlichen Zusammenhänge in der hinduistischen Astrologie herauszufinden. Diese Vorarbeit hat mir jetzt geholfen, die Zusammenhänge zu entschlüsseln.

4 Es gibt eine altindische Erzählung, wonach ein König von seinem Astrologen gesagt bekommen hat, dass er durch einen Schlangenbiss sterben wird. Daraufhin baute der König einen Palast mitten im Meer, so dass er sich sicher vor den Schlangen fühlte. Eines Tages konnte er seinem Schicksal nicht entfliehen, da für die Zubereitung des Essens viele Zutaten aus dem Land in den Palast im Meer hergebracht werden musste und so gelang auch die Schlange, welches Zuflucht in einem Obstkorb fand, in den Palast im Meer und biss den König, so dass er dadurch starb.

5 Subatomar drückt all die Sachen aus, das noch viel kleiner ist als das Atom selbst – bis hin zu den Elementarteilchen. In dieser Welt der Allerkleinsten – wir treten in den Raum der Elementarteilchen vor, sind die Dinge nicht so, wie wir sie aus dem Alltag kennen. Dort kommt die Welt nur in quantisierter Form vor und sie ist weder kontinuierlich noch fest. Quantisiert heißt, dass alles nur in kleinen Päckchen vorhanden ist, also der Raum, die Zeit und die Energie sind nicht kontinuierlich.

Die kleinste plausible Zeit, die notwendig ist damit die Kausalität in der Physik nicht verletzt werden kann, beschreibt die Planck-Zeit, siehe auch meinen Artikel „Die neue Ära“. Sie liegt ungefähr in der Größenordnung von ca. 5×1044 Sekunden. Dies ist einer der versteckten Botschaften von mir in den Naturwissenschaften. Sie sagt schon im Voraus, dass der Reinigungsprozess erst frühestens mit dem 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten anfängt, da die Präsidenten in den USA auch zwei Mal hintereinander gewählt werden können und somit die Zeit nach hinten oder vorne wandern kann. Man versteht die Zusammenhänge und die richtige (zeitliche) Einordnung erst mit den anderen versteckten Botschaften von mir. Hier sieht man auch den Zusammenhang, wie Schicksal teilweise vorstellbar ist. Sie ist teilweise deterministisch, hinzu kommen noch die Freiheitsgrade der jeweiligen Individuen, die wiederum größtenteils abhängig vom eigenen Karma sind.

Natürlich kenne ich auch die Untergrenze, wann die eigentliche Reinigungsprozedur endet, aber ich sagte zu Beginn Mitte 2015 auch, dass ich mit einer Handvoll Menschen (und mit der Unterstützung von Robotern für die Menschen) klarkomme. Natürlich müssen wir dann auch die Wirtschaftspolitik etc. abändern, da die Roboter an sich und alleine ohne die Menschen keine Wirtschaft aufrechterhalten können, so wie dies die Kapitalgierigen es gern hätten, sonst hätten die Roboter schon längst fast alle Menschenarbeiter ersetzen können. Die Technik war bereits vor zwei Jahrzehnten sehr weit fortgeschritten diesbezüglich.

Hier noch ein paar Sätze zum eigentlichen Thema „Subatomar“. In der Welt der Allerkleinsten, sagte ich auch, dass nicht wirklich alles fest ist. Das Wort Teilchen suggeriert, wie wir es aus unserem Alltag kennen, dass sie fest sein muss – ist sie aber nicht. Auf diesem Level ist es reine Energie. Vielleicht verstehen die Hindus was wirklich Sakti (சக்தி) jetzt ist. Dies ist auch einer der Beiname von meiner Hübschen Parvati bzw. Adisakti (ஆதிசக்தி), in ihrer aktuellen Inkarnation trägt sie den Namen Sina. Auch Adisakti ist aus mir entsprungen und kehrt wieder zu mir, genauso wie alles im Universum, falls ich nichts davon für die Unendlichkeit abstoße. Ich bin die alleinige höchste Instanz im gesamten Universum und darüber hinaus.

Wenn ihr dies alles richtig verstanden habt, dann werdet ihr feststellen, wenn euch dies eure geistige Kompetenz zulässt, dass nicht einmal euer Köper euer Eigen ist. Das einzige, was euch gehört, ist euer Karma. Das wahre absolute ICH ist nicht der ausgeliehene Köper von Euch, sondern euer Atman (ஆன்மா / ஆத்மா). Dies ist auch einer der Gründe, warum Menschen mich nicht erkennen können. Es hat mit eurem Karma zu tun.

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Die tamilische Sprache – Teil 5

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Die tamilische Sprache – Teil 5

[Nachtrag: 24. Juni 2018]

Die tamilische Sprache gehört zwar offiziell zu den acht Ursprachen1 dieser Welt (Tamil, Sanskrit, Arabisch, Latein, Chinesisch, Hebräisch, Griechisch, 8. → fällt mir gerade nicht ein), aber die tamilische Sprache ist tatsächlich die einzige Ursprache bzw. die Mutter2 aller Sprachen – von mir gegebene Sprache. Die Hindus wissen, dass man den (Sprach-)Lauten sehr viel Bedeutung gibt, und dass in gewissen Lauten (Mantras) mächtigeres dahinter birgt. Damit man die „mächtigen“ Laute von der gesprochenen Sprache trennt, und nicht Gefahr zu laufen, etwas unbeabsichtigt in Bewegung zu setzen, gab es die (Sprache) Sanskrit, welches von Brahma, genauso wie die Veden, an die Menschheit3 gegeben wurde. Da sie von der gesprochenen Sprache getrennt war, hat sie auch den Sinn des Codierens bekommen, damit sie nicht in die falschen Hände geraten kann.

Sanskrit war in dem Sinn keine Sprache, sondern eine Ansammlung von Lauten (Mantras). Die Bedeutung der Laute, später als Wort definiert, entstand erst durch das Wirken4. Also, erst das Wirken gab dem Laut die Bedeutung – vergleichbar aus der Informatik mit Sprachsteuerung z. B. Amazon Echo, Google Home, Apple Siri etc.

Man kennt bereits die Probleme mit solchen Geräten, wenn das Gerät ausversehen ein Zwiegespräch zwischen zwei Personen als Kommando interpretiert und z. B. einen nicht autorisierten Einkauf tätigt.

Die Sprache Telugu (offiziell drawidische Sprache) entstand aus dem tamilischen und den Lauten aus dem Sanskrit. Sie ist eine Sprache wie die anderen Sprachen dieser Welt, die erst sehr spät also erst in der Kali-Yuga, oder anders ausgedrückt erst in der von mir definierten Neuzeit (nach vielen Ground Zeros) entstanden sind. Bitte die Neuzeit nicht mit dem von mir definierten neuen Ära, welches demnächst kommen wird, verwechseln.

Wichtige Botschaft

Aus aktuellem Anlass empfehle ich, vor allem Kindern, dringest niemals einen (Fremd-) Impuls unabhängig davon, ob dies technisch oder klassisch injiziert wird, als sein Eigenes zu adoptierendenkt an die Konsequenzen bzw. an eurem Karma. Liebe Eltern und vor allem Erzieher, die Kinder können dies noch nicht unterscheiden, vor allem wenn sie ihre eignen Impulse beruhend auf die Komposition ihrer drei Gunas nicht beherrschen können. Ich werde euch zu Verantwortung ziehen.

Die Teuflischen versuchen immer noch die Gesellschaft auf falschem Pfad zu führen. Denkt daran, dass nicht jedes psychologisch erklärbare Modell der Korrektheit unterliegt. Einige Modelle sind aus verfälschtem5 Material entsprungen.

Ein tamilisches Sprichwort sagt:
வாழும் பிள்ளையை மண் விளையாட்டில் தெரியும்.

Übersetzt heißt es:
Man erkennt bereits schon im Kindesstadium, also z. B. wenn das Kind im Sandkasten spielt, was aus dem Kind später werden wird.

Dies wird in der Entwicklungsphase zum Erwachsenwerden6 (Teenagealter bzw. pubertierende Phase) auch nicht anders sein. Passt jetzt auf, man wird teilweise versuchen den Beobachter was Falsches zu suggerieren – vielleicht hat es teilweise in den letzten drei Jahren überhöht stattgefunden.

Ich kann noch nicht alles schriftlich veröffentlichen, da auch die Eselstreiber und die Esel von diesem Wissen profitieren können, um ihre Angriffe zu optimieren.

Nachtrag 24. Juni 2018

Wer versteht die göttliche Beziehung im wissenschaftlichen Kontext:

  • Albert Einstein: „Gott würfelt nicht“ → Gauß-Glocke

Fußnote

1 In den Sprachwissenschaften existieren verschiedene Modelle, wie auch in anderen Wissenschaftsdomänen dies auch der Fall ist, wie die Sprachen entstanden sein können. Einer dieser offiziellen Modelle akzeptiert die oben erwähnten Sprachen als Ursprachen, wobei der Terminus „Ursprache“ in den unterschiedlichen Modellen unterschiedlich verstanden wird.

2 Als Gegenpol bzw. als Vatersprache definiere ich Sanskrit, wobei Sanskrit keine Sprache war im klassischen Sinn, siehe oben.

3 Eines der Brahmas Söhne namens Manu (genau du bist es, mein Freund Karna 😉) verfasste das Manavadharmashastra für die Menschheit.

4 Die deutsche WortfamilieWirken / Wirklichkeit“ stammt aus dem sanskritischen Wort „Vyakta“. Vyakta ist das Gegenteil von Avyakta. Avyakta heißt nicht manifestiert, wenn sich etwas nicht manifestiert hat, ist sie auch nicht Wirklich – im Sinne der Physik bzw. abseits der Physik. Vielleicht versteht man meine anderen Artikel jetzt viel besser z. B. „Das transzendente der Zahl drei“ oder „இதன் பொருள் என்ன? – Was bedeutet das?“ usw.

5 Wenn man das Objekt der Beobachtung und den beobachtenden Wissenschaftler (technisch) manipulieren kann, ohne dass sich der beobachtende Wissenschaftler darüber im Klaren ist, dann ist sein Ergebnis nicht verwertbar. Dies war leider in einigen anderen Wissenschaftsdomänen auch der Fall.

6 In dem Wort Erwachsenwerden steckt das Wort erwachen, das soviel aussagt: Erwachen aus der Traumwelt. Es gibt zwar im juristischen Sinne eine Grenze, ab dem man einen Menschen als Erwachsenen ansieht, eigentlich ist dies ein nicht endender Prozess bzw. er endet erst mit dem Tod.

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Der vierköpfigere Brahma – Teil 4

Die versteckten Wissenschaften im Hinduismus: Der vierköpfigere Brahma – Teil 4

[Nachtrag: 25. April 2018]

Brahma ist die erste administrative Form, welches immer zu Beginn aus mir entsteht. Dies verdeutlicht die Nabelschnur, aus welches der Brahma entsteht. Die Nabelschnur entspringt aus meiner Form als Vishnu (≡ Shiva). Die Freiheitsgrade von Brahma sind dementsprechend viel höher – fast unerschöpflich, als die eines Menschen, da ihm die Aufgabe zugestellt ist, das Universum jedes Mal nach seiner Vorstellung zu kreieren. Ein Leben von Brahma entspricht die des Universums, dies sagen bereits die Veden. Wenn das Leben von Brahma zu Ende naht, zieht sich das Universum wieder zusammen und alles kehrt wieder in mir zurück – die Singularität, wie dies die Physiker nennen und alles fängt wieder von neuem an, wenn dies mein Wille ist bzw. sein sollte.

Da alles aus mir entspringt, ist die Frage nach dem ersten Universum genauso sinnfrei, wie die Frage nach meinem Ursprung. Ich habe weder einen Anfang noch ein Ende. Vergisst nicht, das Zeit und Raum irdische Komponenten sind, sie entstehen erst nach dem Urknall.

Die Zahl Vier – der vierköpfige Brahma

Die hinduistischen Texte sagen, dass Brahma zu Beginn ursprünglich fünf Köpfe hatte. Durch seine arrogante Tat verliert er zu Beginn gleich einen Kopf. Dies wird durch die (Teil-) Enthauptung Brahmas durch mich in den Veden symbolisiert. Die vier Köpfe Brahmas repräsentieren auch die heute offiziell bekannten vier Grundkräfte der Physik – eigentlich wären es bereits zu Beginn fünf Kräfte gewesen, aber die Tat von Brahma hatte weitreichende Konsequenzen, nicht nur für ihn, sondern für das gesamte Universum bis zu unserer heutigen Zeit.

Die arrogante Haltung Brahmas zu Beginn ist wieder eine Konsequenz aus dem vorherigen Universum.

Die Astrophysiker wissen auch, dass unser heutiges Sonnensystem, also die aktuelle Sonne und die anderen Planeten etc. inklusiv unsere Erde, ursprünglich aus einer noch viel größeren Sonne, welches 25-fach größer war als die aktuelle Sonne, entstanden sein muss, auch dies wird in den hinduistischen Überlieferungen belegt. Der Deva der Sonne „Surya-Deva“ verliert sein Leben durch eine boshafte Tat bzw. ich entziehe ihm das Leben. Die Sonne, die ich nach Beendigung des Reinigungsprozesses aus dem Nichts1 erschaffen werde, wird symbolisch2 das 25-fache Größe der aktuellen Sonne haben.

Die gesamte Wissenschaft auf einem uralten Datenträger

Das gesamte Wissen und die gesamte vollständige Wissenschaft wurden kurz vor dem großen Ground Zero3, also vor ca. 47 Millionen Jahren bzw. nach Ende der Mahabharata für die Nachwelt technisch codiert hinterlassen. Dieser Fund, eine Form von Datenspeicher, lag der Blauen Gruppe (Freimaurer) mehr als ein Jahrhundert in den Händen. Man konnte dies bis vor kurzem leider nicht entschlüsseln bzw. man erkannte zu Beginn dies nicht als solches. Dieser Datenspeicher mit dem gesamten Wissen wurde zu Beginn dieser Woche (Kalenderwoche 16, 2018), zum ersten Male durch mich an bestimmte Personen verliehene Kraft, komplett entschlüsselt. Durch die Dekodierung freigekommenen Wissenstexte, sind in der tamilischen Sprache. Es finden bereits Teilübersetzungen in vielen anderen Sprachen statt. Da es sich hier um geballte Ladung von Wissen handelt, quantitativ wie auch qualitativ und dies natürlich nicht in falsche Hände geraten darf, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es einige Zeit in Anspruch nimmt bis alles ihre Anwendung findet, vor allem da die Kapazitäten (Personen) immer unterschiedlich eingesetzt werden.

Fußnote

0 In seiner jetzigen Inkarnation in der Kali-Yuga war Brahma mein Großvater väterlicherseits. Er hieß Namasivayam, siehe mein Stammbaum

1 Aus dem Nichts heißt, dass dies abseits der physikalischen Gesetzte sein wird – also weder durch die alte vollständig erklärbare Physik noch nach der neuen vollständig erklärbaren Physik sein wird. Diese eine Sonne im gesamten Universum wird nie den Gesetzen der Physik folgen.

2 Symbolisch für mein göttliches Dasein und als Einleiten einer neuen Ära. Vergisst aber nicht, dass das Höllentor in einer Richtung für die Unendlichkeit offen sein wird – unabhängig von der Existenz des Universums.

3 Es gab danach auch viele kleinere Ground Zeros, siehe dazu die Eiszeiten der Erde, Tsunamis, Erdbeben etc.

Ergänzende Quellen

Aktuelles und vergangenes aus Politik, Kultur und Wissenschaft

Aktuelles und vergangenes aus Politik, Kultur und Wissenschaft

[Nachtrag: 27. Januar 2018, Seite 4 → SPD]

Dieselskandal – Teil 1

Unabhängig von der Lage bzw. wie die Thematik vielleicht für die Weltöffentlichkeit zu verstehen gegeben wird, kann der Staat nicht das Volk belasten bzw. bestrafen. Die Aufgabe des Staates ist, die Interessen der Bürger zu vertreten, sowie zu beschützen und nicht die Interessen einige wenige, die sich für Allmächtig glauben und sich auch so mit ihren technischen sowie ihrem materiellen Reichtum positioniert haben. Allmächtig bezieht sich jetzt nicht (nur) auf die Autoindustrie – man sollte wissen, dass vieles Mischehen und oder teilweise Gentlemen‘s Agreement sind.

Wenn man Fahrverbote oder ähnlich belastendes einführt, wird dies in erster Linie das Fußvolk hart treffen, die bereits schon durch die aktuelle Situation belastet ist. Unabhängig wer sich wie und für wen entscheidet, sollten die Allmächtigen sicher sein, dass der Tag der Abrechnung im Gange ist – vielleicht sogar die totale Vernichtung von Allem. Alternative Wege zu suchen, die wiederum die Gleichen (vielleicht sogar dieselben) belasten könten, wäre töricht.

By-the-way

Nur weil offiziell bestimmte Menschen einen (verbalen) Kampf abliefern, heißt es nicht, dass sie verfeindet sein müssen – vielleicht sind sie eher befreundet 😉.

Wenn einer sagt, dass er nicht Grün ist, heißt es noch nicht, dass er nicht Grün ist, siehe dieses Video (Timecode: ca. ab 4min). Es wird leider ziemlich Vulgär – eigentlich ist es schon Ordinär, trotzdem wichtig die Techniken zu verstehen. Mann muss sich bei YouTube mit seinem Google Konto anmelden, damit man dieses Video anschauen kann, da das sprachliche nicht für alle Altersstufen empfehlenswert ist. Aber keine Sorge, wegen der Anmeldung bzgl. dieses Videos!

Hier ein weiterer Artikel, wo grün im Doppelpack anscheinend nicht grün ist 😉.

GrünGelb, siehe RGB und drei Grundfarben (blau, rot, gelb) 😉 *LOL*.

Aber mathematisch → Widerspruch! 😉

  • Gleichung 1 → Farbraum = X1*Rot + X2*Gelb + X3*Blau,
    wobei X1, X2 und X3 Variablen sind

    • Wichtiger Hinweis:
      Wenn X1, X2 und X3 Konstanten, dann nicht Farbraum, sondern Farbe
  • Gleichung 2 → Farbraum = Y1*Rot + Y2*Grün + Y3*Blau,
    wobei Y1, Y2 und Y3 Variablen sind

    • Wichtiger Hinweis:
      Wenn Y1, Y2 und Y3 Konstanten, dann nicht Farbraum, sondern Farbe

→ X1*Rot + X2*Gelb + X3*Blau ≠ Y1*Rot + Y2*Grün + Y3*Blau

Mischehen – So kann man es auch kodieren 😉, muss man aber nicht.

  • RGB Code für die Farbe Magenta50% Blau + 50 % Rot = Magenta,
    oder RGBDez (255; 0; 255) → RGBHex (FF; 0; FF)

Zu guter Letzt

மருண்டவன் கண்ணுக்கு இருண்டதெல்லாம் பேய்.

Übersetzt heißt es:
Jemand, der Angst hat, sieht im Dunkeln überall Gespenster.
Jemand, der Angst hat, sieht im Dunklen nur Gespenster.

Ich glaube, eine Erörterung ist nicht notwendig 😉.

Da einige diesen simplen Satz nicht richtig interpretieren können 😉. Hier die richtige Interpretation im obigen Kontext: Nicht alles muss zwingend so kodiert sein, siehe dazu auch den folgenden Satz: „Blau muss nicht…